Sportbrille oder Kontaktlinse?

  • Zu viel Sonne schadet den Augen
  • Der richtige Schutz vor intensiver Sonneneinstrahlung ist für die Gesundheit wichtig
  • Funktionelle und modische Aspekte bieten eine große Auswahl
  • Ihr Optikermeister und Optometrist ist der Experte

Der Sommer naht. Urlaube sind bereits gebucht. Die drei „S“ – Sommer, Sonne, Sport – geistern immer intensiver in unseren Köpfen herum. Die letzten Vorbereitungen für viele Freizeitaktivitäten stehen jetzt ganz oben auf der Liste der Erledigungen. Worauf muss ich achten, um meine Augen gut genug zu schützen, fragt sich die 32jährige Frau August. Ihr Lieblingssport ist Surfen. Die optimale Versorgung ihrer Augen unter Berücksichtigung der Kurzsichtigkeit ist ein wichtiges Anliegen.

Wie wirkt sich die Sonne auf die Augen aus?

Intensive UV-Strahlung kann zu Schädigungen Ihrer Augen führen. Direkte oder indirekte Reflexion der Sonnenstrahlen greift Ihre Hornhaut an. Die Entwicklung des grauen Stars und Netzhautverkalkungen werden dadurch begünstigt. Hochwertige Sonnenbrillen absorbieren die UV-Strahlung und schützen vor möglichen Folgen.

Was ist die Hauptaufgabe einer Sonnenbrille?

Professionell angepasste Sonnenbrillen schirmen Ihr Auge vor gefährlicher UV-Strahlung ab. Reflektierende Strahlungen, wie z.B. durch Wasser oder auch Asphalt können abgefangen werden. Der Blendschutz verhindert Störungen durch zu grelles Licht. Bestehende Fehlsichtigkeit ist kein Problem. So wie bei der Brille wird die optische Qualität durch Ihren Optikermeister und Optometrist nach Ihren Bedürfnissen ausgerichtet. Die angebotene Palette an unterschiedlichen Qualitäten, Farben und Filter kann optimal an persönliche Wünsche abgestimmt werden.

Was bewirkt die Sportbrille?

Die Sportbrille verfügt über alle Funktionen einer Sonnenbrille. Darüber hinaus ist sie in ihrer Form gebogener und passt sich daher an die Struktur der Gesichtsform an. Durch diese besondere Form bietet sie zusätzlichen Schutz vor Umwelteinflüssen wie Staub, Insekten und alles was in der Luft herumschwirrt. Für schnelle Sportarten wie Surfen oder Radfahren ist das ein ganz wesentlicher Punkt. Bei Fehlsichtigkeit können in der Sportbrille Korrekturgläser angeklippst werden. Durch die Verwendung elastischer Kunststoffe sind Sportbrillen leicht zu tragen.

Und unter dem Wasser?

Für alle Aktivitäten im und unter dem Wasser kann die Verwendung von Sonnenbrille oder Sportbrille oft nicht ausreichen. Einschränkungen des Gesichtsfeldes und die Beeinträchtigung der Sicht durch das Anspritzen oder Beschlagen von Gläsern sind hinderlich. Um uneingeschränktes Sehen zu ermöglichen wird speziell bei Fehlsichtigkeit das Tragen von Kontaktlinsen bevorzugt. So tendiert Frau August eher dazu am Surfbrett das Tragen weicher Tageslinsen zu bevorzugen.

Empfehlenswert ist jedoch für den Wassersport auch die Verwendung einer Wassersportbrille. Moderne und preiswert erhältliche Taucher- und Schwimmbrillen mit Korrektur bietet Ihnen Ihr Optikermeister und Optometrist.

Eine Information von der Bundesinnung der Gesundheitsberufe, Branchenzweig Augenoptik.

Alle Aussendungen der Bundesinnung – Übersicht


   VIP-LINKS