Leserbriefe

Wir freuen uns über Ihre Meinungen und Fragen – nutzen Sie unser Diskussionsforumsenden Sie uns einen Leserbrief! Unsere Optikermeister, Optometristen und Kontaktlinsenspezialisten antworten Ihnen.
 

Wie rechnet man Augenwerte in Gleitsichtwerte
 
 
Marlies B.:
Hallo,
ich komme gerade vom Augenarzt und bin etwas geschockt! Werte: Ferne: re +3,50 Zyl.-0.25 Achse 130
Ferne: li + 1,25
Nähe: re + 6,0!!!!! Zyl.-0,25 Achse 130
Nähe: li + 3,75
Meine letzte Gleitsichtbrille ist von 9/2010; Werte: Re +2,25 Add 2,25 PD 30,0
Li +1,25 Add 2,25 PD 30,0
Was bedeuten die neuen Werte für eine Gleitsichtbrille?? Und was heißt PD? Wäre eine Nahkomfortbrille besser? Muß damit Auto fahren können und arbeite viel am Computer!

 
Optiker Online! RedakteurIn:
Sehr geehrte Frau B.!

PD bedeutet Pupillendistanz
Die Pupillendistanz (PD) beschreibt den Abstand zwischen den Pupillenmitten. Der Augenabstand wird in Millimetern (mm) angegeben.

Bei den Werten von ihrem Augenarzt handelt es sich nur um eine andere Schreibweise als bei den Werten von 9/2010.

Wenn man beide Ergebnisse gleich aufschreibt ergibt sich folgendes:
Aktuell:
R: +3,50 Spärisch -0,25 Cylinder 130 Achse ADD 2,5
L: +1,25 Spärisch ADD 2,5

9/2010
R: +2,25 Sphärisch ADD 2,25
L: +1,25 Sphärisch ADD 2,25

Sie sehen, es hat sich bei Ihrer Sehstärke hauptsächlich das rechte Auge in der Ferne verändert. Der Linke Fernwert ist gleich geblieben. Ihre Nahstärke (Add = Addition) hat sich nur um 0,25 Dioptrien verändert. (Das ist in dieser Zeitspanne ein absolut normaler Wert)
Eine Nahkomfortbrille kann ich Ihnen als Ergänzung zu einer Gleitsichtbrille nur empfehlen.

   Dieter Medvey, MSc
Dieser Leserbrief wurde von Optikermeister, Optometrist, Master of Science (Klinische Optometrie) und Hörakustikermeister
Dieter Medvey, MSc beantwortet.

 
 
 
 
*Nachname des Leserbriefschreibers der Redaktion bekannt
  
Zurück zur Leserbriefübersicht

   VIP-LINKS