Optikermeister mit verbesserter Gleitsichtglas-Anpassung

  • Neue Messtechniken optimieren Tragekomfort
  • Gleitsichtgläser ab sofort auch für schmale Fassungen

Gleitsichtgläser können nun noch besser an die individuellen Bedürfnisse Fehlsichtiger angepasst werden. Durch laufende Forschung und Entwicklung ist es den renommierten Korrektionsglasherstellern gelungen, neue Messtechniken zu entwickeln, die bei der Glasbestimmung neben den üblichen Korrektionswerten auch Faktoren wie Pupillendistanz, Hornhautscheitelabstand, Kopfhaltung, Fassungsscheiben-Winkel und vieles mehr berücksichtigen. „Damit ist es uns möglich, bei den Gleitsichtbrillen noch exaktere Werte zu ermitteln und den Tragekomfort zu erhöhen. Durch individuelle Anpassung ist das Nahgesichtsfeld größer und die geringere Randunschärfe noch weniger bemerkbar“, so KR Walter Braun, Bundesinnungsmeister der Augen- und Kontaktlinsenoptiker. Optimales Sehen, sowohl in die Ferne als auch in der Nähe, ist damit garantiert.

Gleitsichtbrillenanpassung

Schmale Brillenfassungen liegen nach wie vor stark im Trend, konnten aber bis dato nicht so optimal mit Gleitsichtgläsern ausgestattet werden. Das ist nun anders, denn die neue Gleitsichtgeneration lässt sich perfekt auch in kleine Fassungen anpassen, wird den Sehanforderungen bestens gerecht und ist besonders angenehm zu tragen. Das Glas ist auffallend dünn und flach sowie leicht und transparent. Zahlreiche Optikermeister bieten als Service eine Verträglichkeitsgarantie an und tauschen die Gläser um, wenn sich in der Testphase von vier Wochen Probleme mit der Gleitsichtbrille ergeben sollten. Die neuen Gleitsichtgläser bieten anspruchsvollen Brillenträgern absolute Individualität in Design, Material und Service. Die topaktuellen und trendigen Brillenmodelle mit Gleitsichtgläsern sind ab sofort bei Österreichs Optikermeistern erhältlich.

Eine Information von der Bundesinnung der Gesundheitsberufe, Branchenzweig Augenoptik.

Alle Aussendungen der Bundesinnung – Übersicht


   VIP-LINKS