Augen von Schulanfängern ungewohnten Belastungen ausgesetzt

  • Österreichs Optikermeister bieten kostenlosen Sehtest vom 1. bis 27. September
  • Lesen und Schreiben: Ungewohnte Belastung für Sechsjährige

Tausende Kinder in Österreich sehen erwartungsvoll ihrem ersten Schultag entgegen. In den nächsten Wochen kommen auf sie eine Menge neuer Anforderungen und Aufgaben zu, die ihre Aufmerksamkeit voll in Anspruch nehmen. Beim Verarbeiten neuer Eindrücke leisten die Augen Schwerarbeit. Man weiß heute, dass das Gehirn 86 Prozent aller Informationen über die Augen aufnimmt, 9 Prozent über die Ohren und 5 Prozent über die anderen Sinne. Die Augen eines Schulanfängers sind beim Lesenüben und beim Erlernen feinmotorischer Fertigkeiten (Schreiben) ungewohnten Belastungen ausgesetzt.

Schulanfänger

Für einen guten Start sollte daher nicht nur die Schultasche in Ordnung sein, sondern auch das Sehvermögen überprüft werden. Bei Österreichs Optikermeistern können sich alle Schulkinder in der Zeit vom 1. bis 27. September einem kostenlosen Sehtest unterziehen. „Das funktioniert ganz unbürokratisch und ohne Voranmeldung“, so Komm.-Rat Walter Braun, Bundesinnungsmeister der österreichischen Augen- und Kontaktlinsenoptiker. Bei diesem Sehtest wird nicht nur überprüft, ob eine Fehlsichtigkeit vorliegt, sondern auch, ob eventuell eine weiterführende Untersuchung durch einen Augenfacharzt erforderlich ist. Passende Kinderbrillen werden von Österreichs Optikermeistern in einer breiten Vielfalt, für alle Ansprüche und in allen Preiskategorien angeboten.

Eine Information von der Bundesinnung der Gesundheitsberufe, Branchenzweig Augenoptik.

Alle Aussendungen der Bundesinnung – Übersicht


   VIP-LINKS